Kategorie: Fördermittel Info
Geschrieben von: Super User
Zugriffe: 8141
Business Angels 2015

Business Angels - mit Schwung in dieses Jahr

Business Angels - mit Schwung in dieses Jahr

Die Business Angels in Deutschland sind nach einem hervorragenden vierten Quartal 2014 optimistisch für dieses Jahr. Das belegt eine VDI-Umfrage.

Business Angels sind private Investoren, die junge Unternehmen nicht nur mit Beteiligungskapital, sondern auch mit unternehmerischer Expertise und Know How unterstützen. Mit einem Business Angel an der Seite lässt sich die Finanzierung auf eine solide Basis stellen, gleichzeitig hilft der "Engel" Jungunternehmern dabei, den richtigen Kurs zu nehmen und gefährliche Klippen zu umschiffen.

Business Angels Panel - das Stimmungsbarometer

Der VDI, eine renommierte Vereinigung von Ingenieuren, hat das sogenannte Business Angels Panel initiiert, das sich regelmäßig mit der Marktbeobachtung in der Szene befasst. Vor wenigen Tagen wurden die Ergebnisse der letzten Erhebung veröffentlicht. Es zeigt eine gute Stimmung zum Jahresausklang 2014 und einen optimistischen Ausblick für dieses Jahr. Hier die Ergebnisse im Überblick:

An der aktuellen Erhebung beteiligten sich 23 Business Angels. Erfreulich dabei: im letzten Quartal 2014 kamen insgesamt 14 neue Finanzierungsrunden zustande, von den Teilnehmern engagierten sich also 60 Prozent mit einer neuen Beteiligung - das ist auf Zehn-Jahres-Sicht ein Rekord wert. Das Ergebnis ist umso bemerkenswerter, als die Nachfrage nach Wagnisfinanzierungen im letzten Quartal eher verhalten war. Im Schnitt wurden je Teilnehmer lediglich 12 Business-Pläne zur Prüfung vorgelegt - das ist unterdurchschnittlich - und es kamen lediglich zwei bis drei Beteiligungsgespräche zustande.

Bei den tatsächlich realisierten Engagements flossen die Mittel dafür besonders reichlich. Im Schnitt beteiligte sich jeder Business Angel mit 97.000 Euro, der Betrag ist fast dreimal so hoch wie im Quartal zuvor und stellt auch im Mehrjahres-Vergleich einen Spitzenwert dar. Das Geld kam dabei überwiegend Unternehmen in der Seed- oder First Stage-Phase zugute. Auch 14 Ausstiege wurden im vierten Quartal realisiert: die meisten Exits erfolgten durch Verkauf an strategische Investoren, andere Wagnisfinanzierer oder die Gründer selbst. In weniger als einem Drittel der Fälle musste die Beteiligung abgeschrieben werden.

Die attraktivsten Branchen für Business Angel-Engagements stellten dabei Web-Services und E-Commerce, IT-Software, Umwelttechnologien, neue Materialien und Medizintechnik dar. Weniger gefragt waren dagegen Maschinen- und Anlagenbau, Chemie und EDV-Hardware.

Positive Erwartungen für 2015

Auch für dieses Jahr zeigten sich die teilnehmenden Business Angels sehr zuversichtlich. Zur aktuellen Geschäftslage befragt vergaben Sie eine Note von 5,68 in einer Skala mit 7 als Bestwert. Dieser Benotung wurde seit Erhebung des Panels nur einmal leicht übertroffen. Noch besser fiel die Beurteilung für die Geschäftsaussichten 2015 mit einer Note von 5,73 aus. 43 Prozent der Befragten wollen ihr Engagement vor diesem Hintergrund in diesem Jahr weiter ausdehnen, ein gleich großer Anteil will es auf hohem Niveau beibehalten. Nur die wenigsten wollen ihre Beteiligungen zurückfahren.

INVEST-Zuschuss für Wagniskapital

Der Staat fördert Beteiligungen von Business Angels seit 2013 mit dem INVEST-Zuschuss für Wagniskapital. Damit werden unter bestimmten Voraussetzungen Wagnisfinanzierungen mit steuerbegünstigten Zuschüssen von bis zu 20 Prozent der Investitionssumme unterstützt. Der Zuschuss soll dazu beitragen, das hohe Investitionsrisiko bei Wagnisfinanzierungen abzufedern und die Bereitschaft zum Beteiligungsengagement zu fördern. Beteiligungs-Investments rechnen sich dadurch sehr viel schneller und wahrscheinlicher. Der Zuschuss ist über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zu beantragen.

Quelle: http://www.business-angels.de/business-angels-panel-nr-52-4-quartal-2014/