Kategorie: Fördermittel Info
Geschrieben von: Super User
Zugriffe: 9262
Business Angels 2015

Gute Stimmung am Beteiligungsmarkt

KfW: Gute Stimmung am Beteiligungsmarkt

Deutsche Beteiligungsgesellschaften sind für 2015 besonders zuversichtlich. Darauf weist die Kreditanstalt für Wiederaufbau hin.

Die Stimmung am deutschen Beteiligungskapitalmarkt ist so gut wie lange nicht. Darauf weist das German Private Equity Barometer hin - ein Geschäftsklimaindex, der vom Bundesverband deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) erhoben wird. Der BVK befragt dazu in jedem Quartal seine ca. 200 Mitgliedsunternehmen im gesamten Bundesgebiet. Mit der guten Beurteilung der Geschäftslage haben sich auch die Chancen für junge, innovative Technologieunternehmen in Deutschland verbessert, ihre Eigenkapitalbasis aufzustocken. Das stellt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fest, die sich in der Förderung dieser Firmen besonders engagiert.

Das German Private Equity Barometer

Die Einschätzung bezieht sich auf die letzte Erhebung des German Private Equity Barometers im vierten Quartal 2014. Dabei war eine deutliche Verbesserung der Stimmung am Beteiligungskapitalmarkt zu beobachten. Der Index stieg um 9,6 Punkte auf ein Niveau von 57,4. Er erreichte damit ein Dreijahres-Hoch. Die optimistische Beurteilung bezog sich sowohl auf die aktuelle Geschäftslage als auch auf die Geschäftserwartungen. Die Branche war bei den Erwartungen sogar noch zuversichtlicher - ideale Voraussetzung dafür, dass die gute Stimmung auch in diesem Jahr anhält. Nähere Informationen zur Erhebung gibt es hier (https://www.kfw.de/PDF/KfW-Research/Economic-Research/Wirtschaftsindikatoren/German-Private-Equity-Barometer/PDF-Dateien/GPEB_Q4_2014.pdf).

Stimmungstief überwunden - Zuversicht für 2015

Auf lange Sicht betrachtet nähert sich der Stimmungsindex damit wieder dem Niveau, das er einmal vor der Finanzkrise 2007/2008 hatte. Der damals erfolgte weltweite Wirtschaftseinbruch hatte einen tiefen Einschnitt für das Geschäftsklima bedeutet. Nach einem Zwischenhoch 2011 hatte sich die Stimmung erneut eingetrübt. Die Entwicklung im letzten Jahr zeigt daher einen erfreulichen Umschwung.

Bei einer tieferen Analyse werden interessante Unterschiede deutlich. So schätzten Frühphasenfinanzierer die Lage als besonders optimistisch ein. Spätphasenfinanzierer beurteilten die aktuelle Geschäftslage dagegen eher verhalten, waren aber bei den Erwartungen zuversichtlich. Auch in einzelnen Beurteilungsbereichen gibt es differenzierte Bewertungen: So waren Frühphasenfinanzierer mit dem Fundraising, der Nachfrage nach Beteiligungskapital und den bestehenden Exit-Möglichkeiten besonders zufrieden. Spätphasenfinanzierer zeigten sich dagegen deutlich pessimistischer. Generell unzufrieden äußerten sich Beteiligungskapitalgeber mit den Einstiegspreisen und der Qualität der Nachfrage bei Beteiligungen. Hier besteht offenbar noch Handlungsbedarf.

KfW-Förderung von Beteiligungs-Engagements

Die KfW sieht den Zugang zu Venture Capital als Schlüsselfaktor für den Technologiestandort Deutschland. Der Zugang zu Beteiligungskapital sei für junge, technologieorientierte Unternehmen existenziell wichtig, um die oft auftretenden hohen Anfangsverluste aufzufangen und Wachstum zu ermöglichen. Das Bundesförderinstitut engagiert sich daher mit verschiedenen Förderprogrammen in diesem Bereich:

- über das ERP-Beteiligungsprogramm werden Kapitalbeteiligungsgesellschaften, die sich an kleinen und mittleren Unternehmen beteiligen, refinanziert. In diesem Kontext werden Beteiligungen bis zu 1,25 Mio. Euro unterstützt;
- im Rahmen des ERP-Startfonds geht die KfW auch direkte Beteiligungen an kleinen innovativen Technologieunternehmen ein. Voraussetzung ist das zusätzliche Engagements eines Lead-Investors, zum Beispiel einer Beteiligungsgesellschaft;
- die KfW nimmt am High-Tech-Gründerfonds teil - einer Gemeinschaftsinitiative des Bundeswirtschaftsministeriums und der deutschen Wirtschaft. Der Fonds betätigt sich vor allem in der Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungen.

Wir informieren Sie gerne über diese und weitere Möglichkeiten zur Verbesserung der Eigenkapitalbasis Ihres Unternehmens und unterstützen Sie bei der Beantragung.