Geschrieben von: Manfred Gerkensmeyer
Zugriffe: 7333
Finanzierung einer Investition und Finden von Zuschüssen

Finanzierung einer Investition und Finden von Zuschüssen

Praxisfälle - Finanzierung einer Investition und Finden von Zuschüssen

Bei dem Kunden ging es um ein Maschinenbau-Unternehmen mit etwa 50 Mitarbeitern. Die seit vierzig Jahren am Markt etablierte Firma ist im Sondermaschinenbau sowie im Bereich allgemeiner Maschinen- und Anlagenbau tätig. Dabei wird neben der Entwicklung und Fertigung komplexer Einzelteile auch der Zusammenbau von Baugruppen, die Maschinen-Komplettmontage und die Begleitung der Inbetriebnahme angeboten.

Praxisfälle - Finanzierung einer Investition und Finden von Zuschüssen

Bei dem Kunden ging es um ein Maschinenbau-Unternehmen mit etwa 50 Mitarbeitern. Die seit vierzig Jahren am Markt etablierte Firma ist im Sondermaschinenbau sowie im Bereich allgemeiner Maschinen- und Anlagenbau tätig. Dabei wird neben der Entwicklung und Fertigung komplexer Einzelteile auch der Zusammenbau von Baugruppen, die Maschinen-Komplettmontage und die Begleitung der Inbetriebnahme angeboten.

Hallenneubau zu finanzieren

Die Umsatzerlöse bewegten sich in den letzten drei Jahren vor der Beratung durch Fördermittel Plus konstant auf einem Niveau von ca. drei Millionen Euro. Das Unternehmen wies - bezogen auf die Branche - überdurchschnittlich gute Bilanzkennzahlen auf, befand sich also in einer wirtschaftlich gesunden Lage. Jetzt ging es um eine Erweiterungsinvestition in Höhe von 600.000 Euro. Damit sollte ein Hallenneubau zum Ausbau der Produktionskapazitäten verwirklicht werden.

Optimale Förderung gefragt

Die Aufgabe des Beraters war die Entwicklung eines Finanzierungskonzeptes, das die vorhandenen Fördermöglichkeiten optimal ausschöpfte. Die Investition sollte vor allem fremdfinanziert werden. Dank der tagesaktuellen Förderdatenbank von Fördermittel Plus war die Recherche geeigneter Programme kein Problem. Die Wahl fiel auf ein langfristiges Förderdarlehen, das zwanzig Jahre Laufzeit, eine zehnjährige Zinsfestschreibung und einen - damals sehr günstigen - Zinssatz von 3,2 Prozent bot.

Besonderes Extra: Zuschussförderung

Außerdem konnte für das Investitionsvorhaben ein Förder-Zuschuss in Höhe von 60.000 Euro mobilisiert werden. Dies war insofern eine Besonderheit, als solche Zuschüsse überwiegend nur in - auch von der EU - als strukturschwach anerkannten Regionen vorgesehen sind. Das Unternehmen lag aber nicht in einem solchen Gebiet. Dennoch war es möglich, Zuschüsse aus einem regionalen Topf zu nutzen. Möglich gemacht hat das die Expertise des Beraters und das in der Förderdatenbank abgebildete Know How.

Sehr zufrieden

Das Unternehmen war mit der gefundenen Lösung sehr zufrieden. Besonders geschätzt wurde die Möglichkeit der jederzeitigen Sondertilgung während der Zinsfestschreibungs-Phase. Hierauf war ausdrücklich Wert gelegt worden, um bei weiter guter wirtschaftlicher Lage das Fördermittel-Darlehen vorzeitig zurückzahlen zu können.