Geschrieben von: Manfred Gerkensmeyer
Zugriffe: 3885
Fördermittel zur Wachstumsfinanzierung und Auftragsvorfinanzierung

Fördermittel zur Wachstumsfinanzierung und Auftragsvorfinanzierung

Fördermittel zur Wachstumsfinanzierung und Auftragsvorfinanzierung - 14,5 Mitarbeiter
in Norddeutschland

Fördermittel zur Wachstumsfinanzierung und Auftragsvorfinanzierung - 14,5 Mitarbeiter
in Norddeutschland

Ein alteingesessenes Unternehmen in Norddeutschland, das in der Herstellung und dem Vertrieb von Anlagen tätig war, hatte erhebliche Probleme mit seiner kurzfristigen Finanzierung. Der Betrieb mit 14,5 Mitarbeitern wurde als Einzelunternehmen geführt. Die Kunden kamen aus dem gewerblichen Bereich aus ganz Deutschland.

Saisonal schwankende und unvorhersehbare Aufträge

Das Unternehmen hatte folgendes Problem: es erhielt von vielen Kunden sehr kurzfristige Aufträge. Außerdem schwankte die Auftragslage im Jahresverlauf saisonal bedingt stark. Dies stellte den Betrieb bei der notwendigen Vorfinanzierung von Aufträgen immer wieder vor große Herausforderungen. Wegen der schwer vorhersehbaren Auftragslage war die Finanzierung kaum zu planen. Bei saisonalen Auftragsspitzen reichte der von der Hausbank zur Verfügung gestellte Kontokorrentkredit zur Vorfinanzierung oft nicht aus. Benötigt wurde daher ein weiterer Kredit in Höhe von 45.000 Euro als Finanzierungssockel für Zeiten besonders starker Auftragseingänge.

Betriebsmittelfinanzierung über die KfW

Der Berater von Fördermittel Plus empfahl den KfW-Unternehmerkredit in der Betriebsmittelvariante. Damit werden kleinen und mittleren Unternehmen günstige Betriebsmittelkredite zur Verbesserung der Liquidität, der Finanzierung von Material- und Warenlagern sowie für weitere kurzfristige Finanzierungsmaßnahmen zur Verfügung gestellt. Im konkreten Fall wurde ein Kredit in der gewünschten Höhe mit fünf Jahren Laufzeit und einem tilgungsfreien Anfangsjahr gewährt. Die Beantragung und Bereitstellung erfolgte über die Hausbank, die sich entsprechend bei der KfW refinanzierte.

Spürbare Liquiditätsentlastung

Mit dem tilgungsfreien Anfangsjahr wurde gerade im ersten Jahr eine spürbare Liquiditätsentlastung geschaffen, denn hier waren nur Zinsen und keine Rückzahlungen zu leisten. Der Klient bewertete auch die Möglichkeit der jederzeitigen Sondertilgung positiv. Denn damit konnte der Kredit sofort zurückgeführt werden, wenn er nicht mehr benötigt wurde.

Finanzierung günstiger und sicherer

Dank der Fördermittel aus der Betriebsmittelvariante war es dem Kunden möglich, mehr Aufträge als bisher anzunehmen. Er musste trotzdem den vergleichsweise teuren Kontokorrentkredit nicht mehr bis zur Grenze ausschöpfen und ggf. sogar auf darüber hinaus gehende Überziehungen zurückgreifen, die mit besonders hohen Kosten verbunden sind.

Unternehmen erfolgreich, Wachstum möglich

Damit verbesserte sich die finanziell angespannte Lage deutlich. Dank der Unterstützung und Beratung durch Fördermittel Plus kann das Unternehmen seine erfolgreiche Tätigkeit auf einer besser abgesicherten Grundlage fortsetzen. Mit den erweiterten Finanzierungsspielräumen ist sogar ein solides Wachstum ohne fortgesetzte Liquiditätsengpässe möglich.